Februar

Quelle “Der praktische Gartenkalender

Nadelgehölze und Immergrüne in Ihrem Garten benötigen auch im Winter Wasser, ein trockener Winter kann sehr viel schaden. Denken Sie auch an Ihre Kübelpflanzen im Winterquartier, sowie die Zier- und Zimmerpflanzen im Haus, die durch verschiedene Einflüsse von Schädlingen bedroht sind.

Kräuselkrankheit des Pfirsichs

Dieses Thema wurde bereits beim Januar Tipp kurz behandelt, nachstehend aber ausführliche Informationen und der Hinweis, dass verspätete Maßnahmen nicht erfolgreich sind.

Schadbild: Schon bald nach dem Austrieb kann man an den Pfirsichblättern, besonders bei gelbfleischigen Sorten, oft weißlichgrün oder rötlich verfärbte, brüchige Auftreibungen beobachten. Auf der Blattober- seltener auf der Blattunterseite, findet sich ein zarter, weisslicher Flaum. Die Blätter vertrocknen bald und fallen ab. Oft werden die Bäume fast völlig kahl; die jungen Früchte werden abgestossen. Der Neuaustrieb (Johannistrieb) bleibt gesund. Die Symptome ähneln den Verkräuselungen durch Blattläuse. Bei Blattlaus- Befall findet man aber die Läuse oder deren Überreste, ausserdem sind dann die Blätter nicht so stark verdickt und nicht brüchig.
Ursache: Der Pilz Taphrina deformans. -Er überwintert als zartes Geflecht auf Knospenschuppen und auf der Rinde. Im Frühjahr entstehen Sproßzellen, die durch Regen auf die sich gerade öffnenden Knospen gelangen. Als feiner Keimschlauch dringt der Schmarotzer in das zarte Blattgewebe ein und bewirkt dort die oben beschriebenen, krankhaften Wucherungen. Die Stärke der Infektion ist erheblich vom Wetter abhängig. Je öfter es vor und und bei Laubaustrieb regnet, um so stärker tritt die Krankheit auf. Der später auf den Blättern sichtbar werdende, weissliche Belag, besteht aus feinen, schlauchförmigen Organen, in denen Sporen ausgebildet werden. Gegen Ende Mai werden diese ausgeschleudert und gelangen, vom Wind verbreitet, auf die Triebe des gleichen oder eines benachbarten Baumes. Dort keimen sie aus und es entsteht die Überwinterungsform, womit der Entwicklungskreis geschlossen ist.

Wirtschaftliche Bedeutung und Bekämpfung:                 Die Kräuselkrankheit des Pfirsichs ist die bedeutendste pilzliche Schädigung dieser Obstart. Die Krankheit ist allgemein verbreitet und führt zu schweren Verlusten, wenn Bekämpfungsmaßnahmen unterbleiben. Die Bäume werden durch die Notwendigkeit, zweimal Laub zu bilden, stark geschwächt und es kommt bei stärkerem Auftreten zu einer Fehlernte. Für das Folgejahr entwickeln sich keine Blütenknospen, das Holz reift nicht aus und kann im Winter erfrieren. Durch sachgemäßen Rückschnitt, durch Auslichten und Verjüngen kann man schon viel gegen die Kräuselkrankheit ausrichten. Unerläßlich ist aber eine vorbeugende Bekämpfung mit pilztötenden Mitteln. Die Spritzung muss, wie sich aus der Entwicklung des Pilzes ergibt, nach Möglichkeit vor dem Austrieb der Knospen, mit einem zugelassenen Präparat, vorgenommen werden. Es empfiehlt sich eine Spritzung zum Winterausgang, beim Knospenschwellen. Im Haus- und Kleingarten dürfen nur Mittel eingesetzt werden, die für diese Indikation zugelassen sind. Lassen Sie sich von Ihrem Fachhändler beraten.

  Combistäbchen Lizetan® anwendungsfertig

einfach in die Blumenerde stecken, wirkt bis zu 8 Wochen hilft gegen eine Vielzahl saugender Schädlinge
Wirkung tritt bereits innerhalb von
2- 4 Tagen ein.

Gegen saugende Schädlinge an Zierpflanzen in Blumentöpfen und Pflanzkübeln in Wohn- und Büroräumen, Wintergärten sowie Gewächshäusern. Auch für Balkonpflanzen geeignet. Wirkt in der Erdkultur gegen: Blattläuse, Blattwanzen, Zikaden, Thripse.

Dosierung:
Topf bis 10 cm Durchmesser: 1 Stäbchen pro Topf, Topf bis 14 cm Durchmesser: 2 Stäbchen pro Topf, Topf ab 15 cm Durchmesser: 3 Stäbchen pro Topf, Stäbchen direkt in den Wurzelballen stecken, anschließend gut gießen.

[Willkommen] [Impressum] [Vorstand/ Links] [Einkaufsvorteile] [Chronik] [Mitgliedschaft] [Berichte] [Schnittkurse] [Garten Haus Franziskus] [Ausflüge Termine] [Insektenhotel] [Tropfbewässerung] [Gartentipps] [Januar] [Februar] [März] [April] [Mai] [Juni] [Juli] [August] [September] [Oktober] [Historie] [Empfehlungen]