September

Kirschessigfliege
Drosophila suzukii

Die Kirschessigfliege, ist in Südostasien beheimatet und wurde im Jahr 2009 erstmals in europäischen Ländern nachgewiesen. Sie gilt in der Landwirtschaft als Schädling, da sie die reifenden Früchte von Kirschen, Heidelbeeren, Himbeeren, Brombeeren, Pfirsichen, Pflaumen, Nektarinen, Aprikosen, Trauben und anderen schädigt. Durch ihre enorm schnelle Vermehrung können große Schäden verursacht werden. Der kurze Generationszyklus der Kirschessigfliege macht sie zu einem schwer bekämpfbaren Insekt.

Weitere Informationen erhalten Sie über den unten stehenden Link zur lwg Bayern.

https://www.lwg.bayern.de/
weinbau/rebe_weinberg/083836/index.php                                      

Quelle “Der praktische Gartenkalender”

Fraßschäden  durch den Frostspanner im Frühjahr vermeiden

Tipp:

das rechtzeitige Anbringen der Leimringe verhindert, dass Schädlinge, wie z.B. flugunfähige Frostspannerweibchen am Stamm hochkriechen und somit Fraßschäden verursachen.

[Willkommen] [Impressum] [Vorstand/ Links] [Einkaufsvorteile] [Chronik] [Mitgliedschaft] [Berichte] [Schnittkurse] [Garten Haus Franziskus] [Ausflüge Termine] [Insektenhotel] [Tropfbewässerung] [Gartentipps] [Januar] [Februar] [März] [April] [Mai] [Juni] [Juli] [August] [September] [Oktober] [Historie] [Empfehlungen]